So baut man sich ein Pflanzenglas

Ein Pflanzenglas ist ein Blickfang für die ganze Wohnung. Der Sinn hinter einem Pflanzenglas ist eine Art Gewächshaus zu schaffen in dem sich tropische Pflanzen wie zuhause fühlen können. Die Temperaturen bei uns zuhause sind meistens gar nicht das Problem, aber die Luftfeuchte ist in den meisten Wohnungen aufgrund der trockenen Heizungsluft einfach für tropische Pflanzen zu gering.

In diesem Artikel erfährst du wie du dir ganz leicht ein eigenes Pflanzenglas selbst bauen kannst.

Geeignete Pflanzen für ein Pflanzenglas

Wie gesagt sind Pflanzengläser für tropische Pflanzen gedacht, die zudem nur eine geringe Wuchshöhe besitzen. Es bietet sich natürlich an Pflanzen zu verwenden deren Blätter dekorativ sind. Geeignet sind daher folgende Arten

Für mein Pflanzenglas habe ich einen Ficus Ginseng und ein Farn auf einem Wurzelholz verwendet. Beides findest du in einer guten Gartenabteilung eines Baumarktes.

Als Dekoration dient in jedem Fall Moos, da es die Feuchtigkeit in sich speichert und die Luftfeuchte höhe im Glas hält. Zusätzlich könntest du auch Steine die wie Felsen aussehen benutzen.

Pflanzenglas - Benötigte Materialien
Pflanzenglas – Benötigte Materialien

Benötigte Materialien

Folgende Materialien brauchst du zur Herstellung:

Bauanleitung

Pflanzenglas - Anordnung
Pflanzenglas – Anordnung

Der Bau ist eigentlich erdenklich einfach. Man muss sich eigentlich nur überlegen wie man seine Pflanzen und Dekorationsobjekte anordnen möchte. Als erstes würde ich immer das Moos mit einer Gartenschere zuschneiden und den Boden damit auslegen. Danach ordnest du einfach deine Pflanzen und Deko auf dem Moos an und füllst ggf. Lücken mit weiterem Moos. Und schon bist du fertig und kannst deinen neuen Blickfang in deiner Wohnung aufstellen.

Eines solltest du jedoch beachten. Auch wenn es recht wenig gießen musst da recht wenig Wasser das Glas verlassen kann, solltest du alle zwei bis drei Tage etwas lüften, damit die Erde nicht anfängt zu schimmeln.

Viel Spaß mit deinem Pflanzenglas!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *