Gärtnern ohne Garten auf dem Balkon

Du besitzt keinen Garten, liebst es zu gärtnern und besitzt einen Balkon? Großartig!!! Ich zeige dir wie du dein Hobby auf dem Balkon ausleben kannst.

Ich habe dasselbe Problem wie du. Ich würde es lieben einen Garten zu haben und mir mein eigenes Gemüse und Obst anzubauen. Irgendwann werde ich auch ganz sicher einen Garten haben, aber im Moment muss ich auf meinem Balkon meine Leidenschaft ausleben.

Das Problem ist bloß das der Platz so klein ist, aber meine Wünsche für verschiedene Pflanzen ist recht groß und scheint unermüdlich. Selbst wenn ich einer neuen Pflanze ein neues zuhause gegeben habe, dauert es ganz sicher nur eine Woche bis ich einen neuen Wunsch habe. Im Moment habe ich folgende Pflanzen auf meinem Balkon:

  • Kirschbaum,
  • Pfirsichbaum,
  • Stachelbeerstrauch,
  • Heidelbeerstrauch,
  • Kornelkirschstrauch,
  • Erdbeeren,
  • weiße Johannisbeeren,
  • und rote Johannisbeeren.

Weil mir der Platz nicht genug war, habe ich mich auch im Treppenhaus ausgebreitet. Unser Haus besitzt ein offenes Treppenhaus das nur darauf gewartet hat als landwirtschaftliche Fläche genutzt zu werden. Dort stehen gerade noch folgende Pflanzen:

  • Apfelbaum (als Spalierbaum),
  • Brombeerstrauch,
  • mehrere Erdbeeren,
  • sieben Tomaten
  • und zwei Zucchini.

Was ich jetzt nicht aufgezählt habe sind natürlich noch einige Zierpflanzen wie Margeriten, Lavendel und Petunien. Eigentlich mag ich persönlich ja nur Nutzpflanzen auf meinem Balkon pflanzen, aber meine Frau mag auch einige Zierpflanzen dazwischen, was mir zwar leider Platz für den einen oder anderen Strauch wegnimmt, aber in einer Ehe geht man ja gern Kompromisse ein.

Auf unserem Balkon befindet sich auch noch etwas mehr Platz an den Wänden, aber ich warte darauf das die gelben Erdbeeren – die ich gerade im kleinen Gewächshaus auf dem Fensterbrett aus Samen ziehe – groß genug sind um Ampeln aus ihnen zu machen.

In den nächsten Artikeln zeige ich wie ich auf dem Balkon meiner Leidschaft auslebe.

 

Teil 1: Spalierbaum für den Balkon

Teil 2: Weinrebe im Topf kultivieren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *